Wenn wir erwachen ...

Ein Leben lang bleiben wir Lernende und von Zeit zu Zeit werden wir von den Göttern, dem Göttlichen, oder wie auch immer wir "es" nennen wollen, auf die Prüfung gestellt. Die aktuelle Situation sieht für mich ganz schön nach einer solchen Prüfung aus. Ein Test, was wir bisher gelernt haben und wie wir das Gelernte umsetzen. Ob wir bestehen? Das wird uns wohl die Zukunft zeigen. Doch in einem bin ich mir sicher, wenn wir wollen, dann schaffen wir es.

In meinem Leben habe ich schon einige Prüfungen bewältigt, von manchen kann ich sogar behaupten sie gemeistert zu haben, wärend ich an anderen immer noch zu beissen habe. Aber keine war wie diese, obschon ich gestehen muss, dass ohnehin keine wie die andere war - wo also setze ich den Massstab an? Dies hier ist eine weitere Herausforderung, mit der wir lernen umzugehen. Eine Situation, die Kreativität, Mut, aber auch Zuversicht und Vertrauen in die eigenen Stärken erfordert, ebenso ein bewusstes Vorgehen.

Der Kreislauf des Lebens und unser Bewusstsein darüber

Für viele findet derzeit eine Phase des Erwachens statt in der vieles ins Bewusstsein geholt wird, was wir in unserem sonstigen Autopilotmodus eher beiseite legen, oder grad ganz verdrängen möchten. Es ist ein Bewusstwerden unserer Urtriebe, allen voran die Angst, aber auch die eigene Vergänglichkeit wird uns gerade sehr direkt vor Augen geführt. In einer Gesellschaft des alles Besitzens und der ewigen Jugend ist für so etwas wie Vergänglichkeit keinen Platz. Wie also soll man lernen mit dem Thema umzugehen, wenn man sich nicht damit befassen soll?

Vielleicht ist ein Umdenken angesagt? Vielleicht ein Perspektivenwechsel? Eines zumindest ist sicher, unsere Gesellschaft wird gerade ganz schön durch- oder eben vielleicht ganz einfach wachgerüttelt. Wir können unsere Augen nicht mehr verschliessen, sondern müssen hinschauen, uns mit dem beschäftigen was uns da unmittlebar vor unsere Nase gelegt wird. Das macht angst, doch Herausfoderungen können auch eine Chance sein. Unsere Welt, ja unser ganzes Universum befindet sich in stetigem Wandel und wir als Teil davon ebenso. Und wer weiss, vielleicht merken wir nach unserem Erwachen, dass diese neue Persepektive auch ihre guten Seiten hat?

In diesem Sinne wünsche ich dir ganz viele schöne Erfahrungen, nicht nur bei dieser, sondern bei allen Wachstumsschüben, die dich in deinem Leben erwarten und vergiss nicht, wir tragen alles  in uns um diese zu meistern.


"We don't get to choose our time. Death is what gives life meaning. To know your days are numbered, your days are short." - The Ancient One, Dr. Strange



0 Comentarios