Geführte Atemmeditation


Die Tage werden merkbar kürzer und unser Leben beginnt ganz allmählich wieder vermehrt drinnen stattzufinden. Aus diesem Grund habe ich heute etwas ganz Besonderes für dich und zwar möchte ich dich einmal mehr in die Welt der Meditation begleiten. Im Gegensatz zu früheren Artikeln wie zum Beispiel der Einführung in die Welt der Meditation, wo ich dir viel theoretisches Wissen mitgegeben habe, ist dieser Blogpost etwas anders. Heute lade ich dich nämlich ganz herzlich dazu ein mit mir in die meditative Praxis einzutauchen. Dafür habe ich für dich eine kurze Audiodatei mit einer Atemmeditation aufgenommen – sie dauert etwa sieben Minuten – die sich ganz wunderbar für kurze Entspannungsmonente im Alltag eignet.

Warum gerade die Atemmeditation?

Weil, wie Mark Whitwell es einst sehr schön ausgedrückt hat: «Atem die direkte Teilhabe an der nährenden Kraft des Lebens ist.» und weil jede Emotion, nicht nur mit unseren Gedanken, sondern auch mit unserem Atem verbunden ist und «...wenn du den Atem veränderst, seinen Rhythmus, kannst du die Emotion verändern.», so sagte es Sri Sri Ravi Shankar einst. Ausserdem eignet sich die Atemmeditation, wie eben schon erwähnt, sowohl für Anfänger, als auch für Fortgeschrittene, was sie zu einem wunderbaren Unterstützer in Alltagssituationen macht. Mehr zum Thema Atem findest du in meinem Artikel: Lebensatem

Wann kann ich die Atemmeditation einsetzen?

Wann immer du dich gestresst fühlst oder ängstlich bist, versuche dir ein paar Minuten Zeit für dich zu nehmen. Dabei kannst du kurz auf die Toilette gehen, oder die Meditation auch während der Zugfahrt hören und entspannen. Aus diesem Grund ist die Atemmeditation auch nicht besonders lange, denn sie soll möglichst alltagstauglich sein. Wir haben nicht immer eine halbe Stunde Zeit, doch fünf bis zehn Minuten können auch sehr gut in einem ansonsten hektischen Alltag untergebracht werden.


Wenn du magst, dann schreibe mir gerne ein kurzes Feedback zur Übung. Wie es dir dabei ergangen ist, ob es dir leicht oder eher schwer gefallen ist und was du dir in einer künftigen Audiodatei vielleicht noch wünschen würdest.

In diesem Sinne: Viel Vergnügen beim Atmen! 

0 Comentarios