Seelenflüstern


Der Wind bläst um die Ecken des Hauses und rüttelt an den Fensterläden so als wolle er sagen: "Wach auf! Die Zeit der Ahnen ist herangebrochen." Tatsächlich spüre ich sie dieses Jahr etwas früher als zum Beispiel letztes Jahr, muss aber zugeben, ich bin ganz froh darüber. Das mag am Wetter liegen, oder aber auch an der Tatsache, dass ich mich vermehrt in den Anderswelten aufhalte, denn seitdem ich erkannt habe, dass viele unserer im Psychologiestudium gelernten Techniken, schamanischen Techniken doch verblüffend nahe kommen, habe ich beschlossen es nochmals wissen zu wollen und übe daher beides parallel und intensiv. Schliesslich ist es meine Aufgabe Welten miteinander zu verbinden, warum also nicht auch auf diese Weise?

Ich bin lange mit diesem Gedanken schwanger gegangen und es hat einiges an Mut gebraucht mir einzugestehen, dass nicht ein Mangel an Können, sondern meine Angst mich davon abhält das zu tun, wofür ich hier bin, nämlich Menschen auf ihrem Weg zu begleiten. Unabhängig von gemeinschaftlich akzeptierten Strukturen und Vorgehensweisen. Lange genug hat unsere Gesellschaft sich, wenn überhaupt, nur für eine Seite geöffnet, doch wenn wir nur die Hälft des Bildes anerkennen, kann am Ende keine vollständige, ganzheitliche Heilung entstehen. Auch wenn es in manchen Fällen schwierig sein kann zwischen den Welten zu stehen, sich verschiedener Seiten bewusst zu sein, wo viele andere nur eine Seite erkennen, so weiss ich mittlerweile, dass es viel mehr von uns Weltenwanderern gibt, als manche zu wissen glauben.  

Alles - mein derzeitiges Leben, meine Verbündeten und Ahnen, führen mich durchs Dickicht meiner Ängste und Zweifel und ich vertraue. Wenn wir vertrauen, auf unsere Seele, unsere Innere Stimme, auf unsere Intuition hören, dann eröffnet sich uns eine völlig neue Welt. Nicht nur eine schwarz-weisse, sondern eine bunte Welt. Eine, in der sich uns Möglichkeiten eröffnen, die wir davor nicht für möglich gehalten hätten. Ich spreche nicht von einer pefekten Welt, aber von einer, in der wir mehr in unsere Eigenverantwortung und in unsere schöpferischen Fähigkeiten gehen können. Stell dir dieses Potential vor und das alles liegt in unseren Händen. Doch dafür müssen wir erst uns selbst verstehen lernen, unser Wesen und die Sprache unserer Seele verstehen lernen. Dafür müssen wir erst zu Seelenflüsterern werden.

0 Comentarios